Trio+ Band Creator Loop Station - Erfahrungsbericht

Digitale Begleitband mit Looper

Der Digitech Trio+ Band Creator mit Looper ist, wie der Name schon vermuten lässt, keine bloße Loop Station, sondern ein Gerät, das eine ganze Begleitband simulieren soll, über die der Gitarrist dann solieren kann. Wie gut funktioniert das in der Praxis und lohnt sich das Gerät auch für jemanden, der vor allem einen Looper benötigt? Wir zeigen es dir in unserem Erfahrungsbericht.

Funktionsumfang und technische Daten

Der Trio+ Band Creator präsentiert sich im Format einer Stompbox mit Abmessungen von 13,7 x 10,7 x 6,3 cm und einem geringen Gewicht von lediglich 660 Gramm. Das Gerät hat ein Metallgehäuse mit zwei Fußtastern und diversen kleineren Knöpfen und Drehreglern. Strom bekommt das Gerät über ein im Lieferumfang enthaltenes 9-V-DC-Netzteil. Ein Batteriebetrieb ist beim Trio+ Band Creator leider nicht vorgesehen.

Anschlüsse und Erweiterbarkeit

Der Band Creator bietet trotz seiner kompakten Maße eine ganze Reihe an Anschlüssen, die du bei vielen anderen Einsteiger-Loopern vergeblich suchst. Auf der linken Seite des Geräts findet sich ein Ausgang für den Anschluss deines Verstärkers und ein zusätzlicher Ausgang - z. B. für den Anschluss eines Mischpultes. Auf der rechten Seite gibt es einen großen Klinkenanschluss für deine Gitarre und einen für den Anschluss eines externen Fußpedals, mit dem sich die Song-Parts dann auch im Stehen auswählen lassen.

Sehr praktisch: Der kleine Klinkenausgang für Kopfhörer auf der Stirnseite hat einen eigenen Lautstärkeregler.

Zusammengefasst bietet das Gerät folgende Anschlussmöglichkeiten:

  • Mono-Gitarreneingang (6,3 mm Klinke)
  • FX-Send und -Return (6,3 mm Klinke)
  • Ausgang für Amp (6,3 mm Klinke)
  • Ausgang für z. B. Mischpult (6,3 mm Klinke)
  • Anschluss für externen Fußschalter (6,3 mm Stereoklinke)
  • USB-Anschluss (Mini B)
  • Kopfhöreranschluss (kleine Klinke 3,5 mm) mit eigenem Lautstärkeregler
  • Netzteilanschluss (9 V DC)
  • SD-Karten-Slot (Micro SDHC, 8 - 12 GB Class 10)

Dank der zwei separaten Ausgänge beherrscht der Band Creator True Bypass, du kannst also das Output-Signal der Begleitband direkt an ein Mischpult schicken, während der Gitarrensound an deinen Amp weitergereicht wird. Darüber hinaus kannst du deine Effektgeräte per FX-Loop-Funktionalität direkt in den Loop einbauen, indem du sie mit dem Send- und Return-Anschluss des Trio+ verbindest.

Genres, Stile und Effekte

Der Band Creator beherrscht zwölf Musik-Genres, die jeweils in zwölf verschiedene Spielstile im 4/4- oder 3/4-Takt unterteilt sind. Die folgenden Genres können über einen zentralen Drehregler auf dem Gerät angewählt werden:

  • Blues
  • R&B
  • Rock
  • Alt Rock
  • Metal
  • Pop
  • E-Pop
  • Hip Hop
  • Country
  • Folk
  • Latin
  • Jazz

Jeder Song kann beim Band Creator über bis zu fünf unterschiedliche Parts verfügen, deren Abspielreihenfolge über einen Sequenz-Button programmiert werden kann. Ein besonderer Clou des Trio+ Band Creators: Das Gerät spielt nicht einfach nur bereits vorgefertigte Rhythmen ab, sondern erstellt nach einer Anlernphase ein individuelles Rhythmuspattern, das exakt zu deinem Spiel und dem gewählten Genre passt.

Neben den Rhythmus-Funktionalitäten ermöglicht der Trio+ Band Creator auch die Hinzuschaltung eines Gitarreneffekts über die beleuchtete GUITAR-FX-Taste ganz links oben auf dem Gerät. Für jeden Stil gibt es hier jeweils einen passenden Rhythmus- und Solo-Sound. Falls du stattdessen deine eigenen Effektgeräte benutzen möchtest, so kannst du diese einfach über den FX-Loop des Trio+ per Send und Return einbinden.

Die Komplexität der Bassspur der Begleitband lässt sich übrigens über den "SIMPLE BASS" betitelten LED-Schalter umschalten, der sich zwischen den Lautstärkereglern für Bass und Drums befindet. Der Band Creator erlaubt hier die Wahl drei unterschiedlicher Komplexitätsstufen, die von extrem simpel bis ausgetüftelt reichen.

Speicherplatz

Deine Songs werden beim Trio+ direkt auf die mitgelieferte Micro-SD-Karte gespeichert. Diese bietet mit ihren 8 GB Platz für bis zu zwölf Songs mit Loops. Benötigst du mehr Speicherplatz, kannst du die SD-Karte einfach gegen eine andere austauschen, was dir so gesehen also theoretisch unbegrenzten Speicherplatz ermöglicht. Das Gerät unterstützt Micro-SDHC-Karten (Class 10) mit einer Größe von 8 bis maximal 32 Gigabyte.

Eingespielte Songs lassen sich übrigens nicht nur auf der SD-Karte speichern, sondern auch über den USB-Mini-B-Anschluss und die vom Hersteller bereitgestellte Software über einen PC oder Mac sichern und aufspielen. Auch ein Update der Firmware ist über den USB-Anschluss möglich.

Der Trio+ Band Creator als Loop Station

Der Looper des Band Creators lässt sich über den LOOPER-Fußschalter auf dem Gerät aktivieren und kann sowohl mit als auch ohne die digitale Begleitband verwendet werden. Neben der ersten Aufnahme unterstützt der Looper eine unbegrenzte Anzahl an Overdubs. Für das Einstellen der Loop-Lautstärke steht ein eigener Drehregler bereit.

Laut Hersteller kann das Gerät bei einem Tempo von 50 BPM bis zu 230 Sekunden lange Loops aufnehmen. Über den Tempo-Regler kannst du die Geschwindigkeit deines Songs anpassen, wobei das auch mit bereits aufgenommenen Songs per Time-Stretching funktioniert.

Willst du einen Loop mit Begleitband aufnehmen, so wählst du vor der Aufnahme einen bereits eingestellten Part über die fünf LED-Buttons ganz oben auf dem Gerät. Um einen Loop ohne Begleitung aufzunehmen, wählst du hier stattdessen einen leeren Part aus.

Für das Starten des Loops gibt es einerseits die Option, auf den LOOPER-Fußtaster zu drücken, wenn du losspielst. Andererseits kannst du auch zuerst den Fußtaster betätigen und der Loop startet dann automatisch, sobald du den ersten Ton spielst. Daneben bietet das Gerät dann noch die Möglichkeit, den Takt einzählen zu lassen, ehe die Aufnahme startet.

Die farbige LED unter dem LOOP-Drehregler zeigt dir an, in welchem Modus sich der Looper gerade befindet. Die Erstaufnahme eines Parts wird durch eine rote LED angezeigt. Bei Overdubs leuchtet die LED stattdessen orange.

Die letzte Aufnahme oder der zuletzt eingespielte Overdub lässt sich rückgängig machen, indem du den LOOPER-Fußschalter direkt nach der Aufnahme für zwei Sekunden lang gedrückt hältst. Nettes Zusatzfeature: Wenn du den Fußschalter erneut zwei Sekunden lang drückst, dann wird die zuletzt gelöschte Aufnahme wiederhergestellt - quasi das STRG-Z Äquivalent.

Befindet sich der Looper nicht im Aufnahme- oder Overdub-Modus, so lässt sich durch das zweisekündige Drücken des LOOPER-Fußschalters übrigens der ganze Loop löschen und ebenfalls wiederherstellen, falls dir das einmal aus Versehen passieren sollte.

Insgesamt bietet der Band Creator die für ein Einsteigergerät zu erwartende Loop-Station-Funktionalität und lässt sich darüber hinaus hervorragend mit der digitalen Begleitband des Geräts kombinieren. Gut gefällt uns auch die Möglichkeit, externe Effektgeräte über einen FX-Loop einzubinden und dass sich das Gerät zum Üben dank eingebauter Gitarreneffekte auch ohne Verstärker über den Kopfhörerausgang verwenden lässt.

Die Bedienung

Die Bedienung des Trio+ Band Creators ist zwar nicht sehr kompliziert, aber unserer Meinung nach auch nicht unbedingt sonderlich intuitiv. Die Einarbeitung erfordert am Anfang ein bisschen mehr Zeit als bei einigen anderen Einsteiger-Loopern. Das ist sicher nicht zuletzt den sehr vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten des Geräts geschuldet. Hast du diese Lernkurve am Anfang erst einmal gemeistert, dann ist die Bedienung im laufenden Betrieb aber kein Problem mehr.

Der Band Creator von Digitech wird über zahlreiche LED-Knöpfe, mehrere Drehregler sowie zwei Fußschalter bedient. Ein LCD- oder LED-Display bietet das Gerät im Gegensatz zu einigen seiner Mitbewerber nicht. Zu Bedenken gibt es hier vor allem, dass das Gerät selbst nur über zwei Fußtaster verfügt und sich somit nicht alle Einstellungen im Stehen vornehmen lassen. Digitech bietet mit dem FS 3X einen separaten Fußschalter, über den sich die Bedienung im Stehen erweitern lässt.

Die Bedienungsanleitung des Trio+ ist ausführlich und gut verständlich. Für einen schnelleren Einstieg stellt Digitech zusätzlich einen Quickstart-Guide bereit.

Fazit

Der Digitech Trio+ Band Creator ist eine Begleitband aus der Dose, die Spaß macht und sich sowohl für das Üben zu Hause als auch für Solo-Auftritte im kleineren Rahmen eignet und zum Schreiben eigener Songs einlädt. Der Sound des Trio+ ist für ein Einsteigergerät unserer Meinung nach vollkommen in Ordnung, auch wenn du es wohl eher nicht fürs Studio verwenden möchtest. Die Looping-Funktionalität des Geräts ist eher simpel, dürfte für die meisten Anfänger aber ausreichend sein.

Besonders gut gefällt uns am Trio+ Band Creator, dass Looper und Begleitband gut zusammenspielen. Der mitgelieferte Speicher für zwölf Songs ist zwar nicht üppig, aber die Erweiterbarkeit durch zusätzliche SD-Karten ist unserer Meinung nach eine tolle Sache, die kaum ein anderes Gerät bietet. Auch gut ist das Vorhandensein von zwei separaten Ausgängen für Verstärker und Mischpult, sowie ein zusätzlicher Kopfhörerausgang mit eigener Lautstärke.

Ein weiteres Highlight für ein Gerät im Einsteigersegment ist zweifelsohne auch der FX-Loop, über den sich externe Effektgeräte einbinden lassen. Die Bedienung des Geräts ist nicht vollständig intuitiv, aber mit ein wenig Einarbeitung auch nicht kompliziert.

Insgesamt ist der Digitech Trio+ Band Creator eine gute Wahl für Gitarreneinsteiger, die sowohl einen Looper als auch ein brauchbares Rhythmusgerät suchen. Für rund 170 Euro (Stand März 2021) bietet das Gerät eine brauchbare digitale Begleitband, die sich vielfältig konfigurieren lässt.

Bei diesem Artikel handelt es sich um einen subjektiven Erfahrungsbericht. Wir haften nicht für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der angegebenen Informationen auf denen von uns verlinkten Seiten. Bestimmte Inhalte, die auf dieser Website angezeigt werden, stammen von Amazon. Diese Inhalte werden ‚wie besehen‘ bereitgestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.

Autor: Loopstation Team
Veröffentlicht am: 2021-03-29
Zuletzt aktualisiert: 2021-03-29

Wie hat Dir dieser Artikel gefallen?

4.33 von 5
6 Bewertungen

*) We provide links to selected online stores and partners from which we may receive compensation. Changes of prices, delivery time and costs are possible. All prices are incl. tax, plus shipping when indicated.